Notfallseelsorge Jena und Saale-Holzland-Kreis

Notfallseelsorge versteht sich als „Erste Hilfe für die Seele“.

 

Menschen, die einen Verlust eines Angehörigen erleben, einen Unfall miterleben oder eine andere Krise erleiden, machen die Erfahrung, dass der Boden unter ihren Füßen wankt. Sicher Geglaubtes geht verloren, Lebensentwürfe zerbrechen. Notfallsituationen sind Schnittstellen des Lebens, an denen Fragen nach Sinn und Schuld aufbrechen. Deshalb versteht sich Notfallseelsorge als ein Bindeglied in der Rettungsdienstkette, um Menschen erste Verarbeitungshilfen zu geben und sie in der ersten Schocksituation zu stabilisieren. Diese schnelle und unmittelbare Begleitung soll helfen, spätere Probleme zu mindern.

Hinweis zum Informationsabend

 

Seelsorger im Ehrenamt gesucht!

Erste Hilfe für die Seele kann auf vielerlei Weise geleistet werden. Zwei Möglichkeiten sich ehrenamtlich auf diesem Gebiet zu engagieren bieten die Notfallseelsorge Jena/SHK und die TelefonSeelsorge Ostthüringen mit den Standorten Jena und Gera.

Am 12. September 19.00 Uhr laden beide Einrichtungen zu einem gemeinsamen Informationsabend in das Gefahrenabwehrzentrum (Feuerwehr) Am Anger 28 in Jena ein.

Wir möchten an diesem Abend unsere Aufgaben und Arbeitsweisen vorstellen und Ihnen Mut zu einem Ehrenamt in der Seelsorge machen. Auch unsere Ausbildungskurse, die Ende Oktober beginnen, werden an diesem Abend Thema sein.

Wir freuen uns auf Sie!



Sabine Köhler (Leiterin der Notfallseelsorge Jena/SHK)

und

Sophie Voss (Leiterin der TelefonSeelsorge Ostthüringen)

<< Neues Textfeld >>

Spendenkonto

Inhaber: Ev.-Luth. Kirchenkreis Jena

IBAN: DE 5952 0604 1000 0802 1910

BIC: GENODEF1EK1

Bitte geben Sie Verwendungszweck "Spende NFS" an.

__________________________

Impressum / Postadresse

Ev.-Luth. Kirchenkreis Jena
Superintendentur - NFS
Lutherstraße 3
07743 Jenadenkont
r: ____________________________________________

 

Fotos

Tina Peißker, Jena ____________________________________________